starline®-Verfahren Abwasser und Industrieleitungen

Sanierung von Abwasser- und Industrieleitungen

Für die Sanierung von Abwasser - und Industrierohren in der grabenlosen Rehabilitation kommt das starline® HPL-S-Verfahren in Einzellängen bis 600 m zum Einsatz. Mit dem im Wasserbereich für PE-Rohre üblichen Sicherheitsfaktor von 1,5 ist für diesen Gewebeschlauchtyp somit ein maximaler Betriebsdruck von bis zu 40 bar möglich.

Damit lässt sich sowohl die erforderliche Betriebssicherheit als auch die Hygiene dieser Leitungen schnell und dauerhaft wiederherstellen. Auch die Kontamination des Grundwassers durch Leckagen des Altrohres wird nachhaltig verhindert.

Der Gewebeschlauch des starline®HPL-S-Verfahrens basiert bezüglich der Gewebestruktur auf dem nach DVGW VP 404 geprüften starline®HPL-G-Gewebeschlauch. Die statische Lebensdauer des Systems beträgt mindestens 50 Jahre. Existierende und zukünftige Korrosionsdurchbrüche, die insbesondere bei Transportleitungen ein enormes sicherheitstechnisches und umweltrelevantes Risikopotential darstellen, werden daher mit dem starline®HPL-S-Verfahren effizient, schnell und nachhaltig beseitigt.

Anwendungsbereiche

  • starline®HPL-S
  • starline® STRUCTURE-S

starline® HPL-S

Mit dem Gewebeschlauchreliningverfahren starline®HPL-S können Abwasser-Druckrohr- und Brauchwasserleitungen in Abhängigkeit von dessen Zusammensetzung und der Festigkeit der Gewebematerials mit einem Betriebsdruck von bis zu 40 bar in Einzellängen von bis zu 600 m rehabilitiert werden.

Damit lässt sich sowohl die erforderliche Betriebssicherheit als auch die Hygiene dieser Leitungen schnell und dauerhaft wiederherstellen. Auch die Kontamination des Grundwassers durch Leckagen des Altrohres wird nachhaltig verhindert.

Der Gewebeschlauch des starline®HPL-S-Verfahrens basiert bezüglich der Gewebestruktur auf dem nach DVGW VP 404 geprüften starline®HPL-G-Gewebeschlauch. Die statische Lebensdauer des Systems beträgt mindestens 50 Jahre. Existierende und zukünftige Korrosionsdurchbrüche, die insbesondere bei Transportleitungen ein enormes sicherheitstechnisches und umweltrelevantes Risikopotential darstellen, werden daher mit dem starline®HPL-S-Verfahren effizient, schnell und nachhaltig beseitigt.

starline® STRUCTURE-S

Folgt ...